Pressemitteilung der Gruppe UWG und Piraten - Masterplan Mobilität in Gefahr - Stadtbahn als Ausweg?

Gruppe UWG und Piraten fordern aktuelles Gutachten

In der vergangenen Sitzung des Stadtrats sprachen sich Mitglieder mehrer Fraktionen für eine Stadtbahn in Osnabrück aus. Die Ziele des Masterplans Mobilität bezüglich der Erhöhung des ÖPNV-Anteils können wahrscheinlich nicht erreicht werden. Deswegen scheinen immer mehr der Osnabrücker Lokalpolitiker die Stadtbahn als eine ernstzunehmende Alternative zu betrachten.

Flattr this

Pressemitteilung der Gruppe UWG und Piraten - Freies WLAN für die Osnabrücker Innenstadt!

In der vergangenen Ratssitzung vom 5. September wurde ein Antrag der Gruppe UWG und Piraten beschlossen, der künftig die Teilnahme an dem von der Europäischen Union geförderten Projekt “WiFi4EU” vorsieht.

Flattr this

PIRATEN Ratsmitglied kritisiert Symbolpolitik bei der Umbenennung von Straßen in Osnabrück

In der vergangenen Sitzung des Osnabrücker Rates wurde beschlossen eine Straße nach Ex-Bundeskanzler Helmut Kohl umzubenennen. Als Änderungsantrag wurde im Gegenzug das Vorziehen der Umbenennung zugunsten von Alwine Wellmann und Anna Siemsen zwei Osnabrücker Pazifistinnen vorgebracht. Sie hatten sich während der Nazizeit durch ihre Aktionen besonders hervor getan. Kohl tat sich hingegen vor allem durch seine Bemühungen im Prozess der deutschen Wiedervereinigung und der Gründung der EU hervor. Sein Ansehen nahm jedoch im Zuge der CDU-Spendenaffäre Schaden.

Flattr this

Risse im Atomreaktor Tihange - Osnabrücker protestieren

By Michielverbeek (Own work) [GFDL (http://www.gnu.org/copyleft/fdl.html) or CC BY-SA 3.0 (http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0)], via Wikimedia CommonsDie Osnabrücker PIRATEN rufen zur Teilnahme an Fahrt mit der Osnabrücker Antiatominitiative nach Tihange auf.
Am Sonntag den 25.6. fährt ein Bus aus Osnabrück zur 90 km langen Menschenkette zwischen Aachen und Tihange.
Anlass dafür ist die ständig zunehmende Gefährdung durch Risse in den drei Atomanlagen im belgischen Tihange und Doel. Diese sind seit Jahren wegen hoher Sicherheitsrisiken umstritten. Erst kürzlich wurden 70 neue Risse in den Atomreaktoren von Tihange entdeckt. Die Reaktorblöcke befinden sich nur 60 km vom dicht besiedelten Nordrhein Westfalen.
Organisiert wird die Menschenkette von einem überregionalen Bündnis aus Deutschland, den Niederlanden und Belgien. Gefordert wird die Stilllegung der Anlagen.
Osnabrücker Initiativen haben einen Bus gechartert um möglichst vielen Menschen ein Beteiligung an dem Protest zu ermöglichen.
   
Abfahrt: 25.6. 9 Uhr Weidenstraße/Weidencarree
Kosten: 15€
Solidarpreis: 25€
Eine Ermäßigung ist nach eigenem Ermessen möglich.
Es wird um Anmeldung unter info@antiatomgruppe-osnabrueck.de oder 0176/47335930 gebeten.

Bildnachweis: (By Michielverbeek (Own work) [GFDL or CC BY-SA 3.0], via Wikimedia Commons)

Flattr this

PIRATEN in den Bundestag - Hilf uns jetzt mit deiner Unterschrift

Im kommenden September ist Bundestagswahl. Wir PIRATEN möchten auch dieses mal all denen eine Stimme geben, denen eine transparente, zukunftsgerichtete Politik wichtig ist. Ein Politik die die digitale Revolution nicht als Gefahr sondern als Chance begreift.

Flattr this

PIRATEN Osnabrück unterstützen die Aktion der Antiatomgruppe zum Fukushima Jahrestag

Die PIRATEN Osnabrück unterstützen die Antiatomgruppe Osnabrück zum Fukushima Jahrestag. An dessen Vorabend, dem 10. März sollen ab 18:00 Uhr am Nikolaiort Kerzen angezündet werden, um an die Folgen der Havarie des Atomreaktors in Fukushima zu erinnern. In dieser Stunde produzieren allein in Deutschland weiterhin acht Atomkraftwerke radioaktiven Müll, mit dessen Folgen werden auch die folgenden Generationen zu kämpfen haben weil keine Lösung existiert und ungewiss ist, wann und ob überhaupt jemals eine Lösung existieren wird.

Flattr this

Pressemitteilung der Gruppe UWG und Piraten - Nettebad bald exklusives Vergnügen?

Die Fraktionsgruppe UWG und Piraten bezweifelt, dass die von den Stadtwerken angekündigte Preiserhöhung für alle Bäder losgelöst von den aktuellen Investitionen der städtischen Tochtergesellschaft zu sehen sind. “Dass die Stadtwerke nach eigener Aussage eine halbe Million Euro für eine neue Rutsche und circa drei Millionen für eine Elektrokartbahn ausgeben müssen, um ihre Daseinsvorsorge zu gewährleisten, hört sich nicht nur paradox an, sondern kann doch auch nicht richtig sein!”, bemängelt und hinterfragt Wulf-Siegmar Mierke Ratsmitglied der UWG. Aus Sicht der Gruppe UWG und Piraten entwickelt sich der Standort Nettebad zusehends zu einem exklusiven Vergnügen, dass zunehmend sogar Familien und Kinder aus der unmittelbaren Nachbarschaft zwingt aus Kostengründen in die Bäder des Osnabrücker Umlandes auszuweichen.

Flattr this

PIRATEN zeigen Snowden Film

PIRATEN zeigen Snowden Film von Oliver Stone mit anschließender  Diskussion im Universum in Bramsche

 
Am Mittwoch,16.11. 2016 zeigt die Piratenpartei Osnabrück in einer Sondervorstellung den Spielfilm "Snowden" von Oliver Stone, im Filmtheater Universum in Bramsche . Die Vorführung beginnt um 19:00 Uhr. Nach dem Film findet eine Diskussionsrunde mit Experten statt. Eingeladen sind:

Flattr this

PIRATEN Osnabrück rufen zur Teilnahme an Anti-Atom-Demo in Lingen auf

Die PIRATEN Osnabrück rufen zur Teilnahme an der Anti-Atom-Demonstration am Samstag in Lingen auf. Im Jahr 2022 sollte der Atomausstieg vollzogen sein. Die Brennelementefertigung vor Ort wird jedoch auch danach fortgeführt, das heißt, dass auch weiterhin LKW mit radioaktiver Fracht über unsere Autobahnen rollen.

Flattr this

Seiten