Piraten stellen Kandidaten für die Kommunalwahl in Stadt und Landkreis Osnabrück auf

In zwei aufeinanderfolgenden Mitgliederversammlungen nominierten die Piraten des Kreisverbandes Osnabrück am vergangenen Samstag Ihre Kandidaten für den Stadtrat Osnabrück, den Kreistag Osnabrück, die Räte der Gemeinde Wallenhorst, der Stadt Georgsmarienhütte und der Samtgemeinden Fürstenau und Bersenbrück.

Flattr this

Kreismitgliederversamlung 2016.1 Kreisverband Osnabrück

Am 18.02.2016 ab 20:00 Uhr findet in der Lagerhalle Osnabrück (Raum 207) die nächste Kreismitgliederversamlung der Piratenpartei Osnabrück statt. Auf der Tagesordnung stehen die Neuwahl des Vorstandes und Planungen zur Kommunalwahl 2016. Jeder Pirat und Intressierte ins eingeladen mit uns an der Kreismitgliederversamlung teilzunehmen. Weitere Inforationen und die vorläufige Tagesordnung findet Ihr im Piratenwiki unter http://wiki.piratenpartei.de/NDS:Osnabr%C3%BCck/KMV161.

Flattr this

UWG und PIRATEN - Haushaltsrede 2015

Haushaltsrede der Gruppe UWG und PIRATEN,
Ralf ter Veer, am 8. Dezember 2015 im Rat der Stadt Osnabrück.
Es gilt das gesprochene Wort!

Meine Damen und Herren,

“In den grundlegenden Fragen der Politik muss man naiv sein.”

Dieses kluge Zitat stammt von Helmut Schmidt, einem der größten Staatsmänner unserer Zeit. Er meinte damit, dass man als Politiker den Mut haben muss, sich von seinen Überzeugungen leiten zu lassen und Standpunkte einzunehmen, die von der Meinung der Mehrheit abweichen.

Flattr this

Stammtische vom 06.08.2015 20.08.2015

Aufgrund der Sommerferien der Lagerhalle Osnabrück findet die Stammtische vom 06.08.2015 bis 20.08.201 abweichend im Balou Osnabrück, Seminarstraße 32, 49074 Osnabrück statt. 

Flattr this

UWG und PIRATEN kritisieren Alkoholverbot

Androhung von Strafe hilft keinem Kranken

Die Gruppe UWG und PIRATEN hält ein Alkoholverbot im öffentlichen Raum nicht für die geeignete Maßnahme, um am Salzmarkt dauerhaft die Drogenszene in den Griff zu bekommen: “Wir laufen Gefahr, dass es nur zu einer Verdrängung kommt und sich die Szene in Richtung Hauptbahnhof, Rosenplatz, Schlossgarten oder Neumarkt verlagert” geben die Ratsmitglieder Ralf ter Veer und Wulf-Siegmar Mierke zu bedenken.

Flattr this

Stammtisch am 18.06.2015

Am kommenden Donnerstag findet der Stammtisch der Piraten Osnabrück in der Lagerhalle, Raum 207 statt. Folgende Themen stehen zur Zeit auf der Tagesordnung:

  • Diskussionskultur in der Piratenpartei
  • Organisation der nächsten Themenabende
Ein zahlreiches Erscheinen beflügelt die Diskussion.

Flattr this

Stammtisch am 21.05.2015

Am kommenden Donnerstag findet der Stammtisch der Piraten Osnabrück in der Lagerhalle, Raum 207 statt. Folgende Themen stehen zur Zeit auf der Tagesordnung:

  • Aktuelles aus dem Rat: Neumarktsperrung, VFL, ÖPNV-Absage
  • Organisation der nächsten Themenabende
  • Organisation nächster Stammtisch-Ort
 
Ein zahlreiches Erscheinen beflügelt die Diskussion.
Flattr this

Blogartikel: Tauschen ist das neue Haben!

Ein Blogbeitrag von Jessica ter Veer
Jessica ist Pirat seit 2009 und arbeitet für die Ratsgruppe UWG/Piraten in Osnabrück. Darüber hinaus ist Sie im Vorstand des Kreisverbandes als stv. Vorsitzende aktiv
(Foto: Ralf ter Veer)

Der Begriff der Sharing Economy ist in aller Munde. Doch was bedeutet das eigentlich?

Das systematische Ausleihen von Gegenständen und gegenseitige Bereitstellen von Räumen oder Flächen durch Privatpersonen und Interessengruppen ist der Grundgedanke. Im Mittelpunkt steht die collaborative consumption, der Gemeinschaftskonsum.

Die immer knapper werdenden Ressourcen und die zunehmend schlechter werdenden Bedingungen der in prekären Verhältnissen lebenden Bevölkerungsteile zwingen langsam aber sicher zur Abkehr von altem Besitzstandsdenken. Was in den Entwicklungsländern üblich ist und früher auch in Mitteleuropa üblich war, wird sich auch in den Hochburgen der Marktgläubigkeit weiter verbreiten. Noch ist Deutschland allerdings skeptisch, und die Visionen der Piratenpartei werden noch allzu leicht als Spinnerei angesehen. Aber ist die Sharing Economy nicht längst auch in unserem Land verfügbar? Wir finden diese Idee spannend und haben uns auf die Suche gemacht ob es sowas auch schon in Osnabrück gibt.

Flattr this

Nachlese zum Themenabend Freifunk

Am Do. den 16.4. fand ein erster Themenabend zu Freifunk in der Lagerhalle statt. 

Da während des Vortrags viele Punkte nur kurz angeschnitten werden konnten, hier eine kleine Linksammlung für weitergehende Informationen. Viel Spaß beim Lesen! 

Flattr this

WLAN für alle! Freifunk erhält Unterstützung durch den Rat

Auf Initiative der Gruppe UWG und PIRATEN prüft nun auch die Stadt Osnabrück, wie das ehrenamtliche Engagement des Freifunk-Projekts genutzt werden kann, um ein öffentliches, kostenloses WLAN anzubieten.

Bei Freifunk teilen Inhaber eines Internet-Anschlusses über einen zusätzlichen WLAN-Router, versehen mit der Freifunk-Firmware, einen Teil ihres Internet-Zuganges mit anderen. Ohne Verschlüsselung oder Passwort von jedem nutzbar. Zudem verbinden sich Freifunk-Router in Funkreichweite untereinander zu einem gemeinsamen WLAN-Netzwerk. Je größer die Anzahl der Geräte, desto dichter und damit auch besser wird das Netz.
Im Fraktionsbüro von UWG und PIRATEN steht bereits seit einigen Wochen ein Freifunk-Router. Damit möchte die Ratsgruppe aktiv “ein vorbildliches Vorhaben unterstützen, das ausschließlich dem Zweck dient, einen Mehrwert für die Bevölkerung zu schaffen!” unterstreicht ter Veer. “Dies wird besonders im Innenstadtbereich für eine Attraktivitätssteigerung sorgen und die Aufenthaltsqualität für Einwohner und Touristen gleichermaßen erhöhen. Aber zusätzlich leisten wir mit diesem Projekt auch einen wichtigen Beitrag zur Stärkung sozial Benachteiligter, da heutzutage der Zugang zum Internet wesentlich für Information und Bildung ist.” ergänzt Wulf-Siegmar Mierke, Ratsmitglieder der Unabhängigen Wählergemeinschaft. Bundesweit sind inzwischen viele nennenswerte Projekte entstanden. In Paderborn und Augsburg wurde beispielsweise (mit Unterstützung der Kirche) Internet für Flüchtlinge bereit gestellt, damit diese Kontakt zu Angehörigen halten können. 
 
“Ohne den städtischen Haushalt zusätzlich zu belasten, können wir so den Gästen der Stadt, aber natürlich auch allen anderen Bürgern, einen mobilen Zugang zum Internet über ein möglichst flächendeckendes, freies WLAN-Netz zur Verfügung zu stellen.” erklärt Ralf ter Veer, Ratsmitglied der Piratenpartei.
 

“Wir freuen uns sehr über die breite Zustimmung im Rat und möchten mit gutem Beispiel voran gehen, indem wir 20 Router spenden!” kündigte Wulf-Siegmar Mierke noch in der öffentlichen Ratsitzung an. Diese 20 Router wurden bereits am 17.03. an die Osnabrücker Freifunker übergeben.

Flattr this

Seiten